Bernd


Bernd
Humorist

Zu klein für sein Gewicht. Beine kurz. Rücken lang. Kopf ganz schön groß. Hals ein bisschen kräftig. Aber sonst total süß! 

Glauben Sie nicht? Esel haben normalerweise alle ein Mehlmaul. Weiß leuchtend. Außer Bernd. Der ist ein sogenannter Schmuggleresel. Nachts nicht zu sehen. Das klappt manchmal auch tagsüber, wenn er sich versteckt. 

Tarnmodus. Und dabei ist der laufende 99cm Held ein echter Charakterkerl. Charmebolzen, wenn er möchte. Mobbender Eselkollege, wenn er will. Der Bernd weiß ganz genau was und wen er mag und was und wen er nicht mag. Und das sagt der auch ganz unumwunden. 

Dabei liefert er verlässlich ab. Bei der Arbeit ist er vorbildlich. Zuverlässig. Fleißig. Und ein Leistungsträger. Absolut aufgabenorientiert. 

In seiner Freizeit kann er schon Mal stänkern. Die Ziege auf dem Hof ist sein Freund. Meistens. Obwohl die schon ruppig spielen können. 

Bernd öffnet Reißverschlüsse mit spitzen Lippen, macht gern Zirkuslektionen und findet sich auch im Haus gut zurecht. Obwohl er da nicht sein darf. Weshalb der Schafstall für die Schafe ist, kann er auch nicht so genau sagen. Schließlich ist er nur wenig größer und passt da auch mit rein. 

Bernds schlitzohrige Cleverness lässt es zu, dass er sich durchmogelt. Und in einem Rahmen entlockt es ein entzücktes Schmunzeln. Allerdings rollen die innerlichen Augen manchmal über die Dreistigkeit mit denen er seine Interessen durchsetzt. 

Der kleine Kerl mit der eingebauten Superhupe, die er Gott sei Dank nur selten nutzt, ist ein Phänomen. Man muss ihn lieben! Und man verzweifelt an seiner Frechheit. Er findet einen Weg. 

Wer kann ihn stehen lassen und dennoch fokussiert zur Mitarbeit abholen? Wer erobert sein Herz? Dieser kleine laufende Meter ist eine besondere Herausforderung für Herz und Verstand. Der bewegt sich keine Stück, wenn man es falsch angeht. Challenge accepted?